About

Das Blog ist aus dem DFG-Netzwerk “Imitation” entstanden. Es adressiert die Imitation im Sinne eines Akts bewusster Nachahmung von Personen und Gegenständen, Handlungen und Vorstellungen als omnipräsentes Orientierungs-, Verhaltens- und Erziehungsmuster des christlichen Mittelalters und versteht sie damit als kulturtragendes Prinzip der europäischen Gesellschaft. Über die gemeinsame Analyse der Erscheinungs- und Wirkungsformen dieses Prinzips verbindet das Netzwerk aktuelle Forschungsprojekte zu programmatisch-konzeptionellen Imitationen in Architektur, Text und Ritual. Es entsteht ein dynamischer, multidisziplinärer Forschungsverbund, dessen Methode es ermöglicht, nicht nur die über Eigen- und Fremdwahrnehmungen greifbare Qualität der Nachahmungen in deren moralischen, sozialen, rechtlichen, politischen, theologischen und künstlerisch-kreativen Dimensionen erstmals empirisch zu erheben. Zugleich werden die Einzelergebnisse in und zwischen den Lebensbereichen des Mittelalters begrifflich wie inhaltlich vergleichend zusammengeführt und historisch ausgewertet.

Zunächst soll das Blog der internen Komunikation dienen; das bereits bestehende Netzwerk soll vertieft werden, indem Quellentexte und andere Texte geteilt werden. Mittelfristig sollen die dabei entstehenden Beiträge zur Außendarstellung des Netzwerkes dienen. Dementsprechend werden im ersten Jahr sehr viele Beiträge passwort geschützt erstellt und erst danach öffentlich zugänglich gemacht werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search